Impressionen aus Nauders

Quality Selection 2013

Hotel Post bewerten

Präsentiert von TripAdvisor
Nauders am Reschenpass
23. November 2017, 10:19
Bewölkt
Bewölkt
1°C
Gefühlte Temperatur: -2°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Wind: 3 m/s WSW
Böen: 3 m/s
Vorhersage 24. November 2017
Tag
Wolkig
Wolkig
5°C
Wind: 2 m/s S
Böen: 3 m/s
Mehr...
 

Social media

Bilder

youtube_220x70

facebook_220x70

RSS

RSS

Google+ Seite

biken

Nauders – Qualitätssiegel Approved Bike Area 2014

Unvergessliche Naturerlebnisse in Verbindung mit sportlichen Herausforderungen können in der Tat süchtig machen. Egal ob eher gemütlich oder schweißtreibend – die Mountainbikeregion Nauders mit ihrer landschaftlichen Schönheit, den gut ausgebauten Wegen und der Vielzahl an Tourenmöglichkeiten ist ein Eldorado für Freunde des Zweiradsports. Panoramareiche Landschaften, imposante Gebirgszüge, kristallklare Seen – wahre Bilderbuchkulissen für den Bikeurlaub.

Auszeichnung für die Mountainbikeregion Nauders

“Mountain Bike Holidays” hat für besonders engagierte Bikeregionen Qualitätsstandards entwickelt und Mitgliedsregionen, welche diese speziellen Anforderungen erfüllen, werden mit dem Qualitätssiegel “Approved Bike Area 2014” ausgezeichnet. Zu den erforderlichen Qualitätsstandards gehören unter Schwarzseeanderem: mindestens 20 ausgearbeitete Mountainbiketouren, ein Tourenangebot mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, ausführliche Mountainbikeinfo’s auf der Regions-Website, kostenloses Mountainbike-Info-Material, Beratungskompetenz rund ums Biken, Bike-Verleih, Werkstatt, Shop, Biketransport entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Bergbahnen.

Es gibt nicht all zu viele Regionen, die sich zu den ausgezeichneten Bike-Gebieten zählen dürfen, doch die 3-Länder Rad- und Bikearea Nauders Reschenpass ist eine davon. Sie darf sich über das “Approved Bike Area 2014” Gütesiegel freuen und damit werben. Den Radbegeisterten eröffnet sich hier ein 2.200 Kilometer umfassendes Wege- und Straßennetz und 80.000 Höhenmeter an fantastischen Routen und spannenden Trails. Besonders begehrte Touren sind hier sicherlich die klassische Dreiländertour (nur 5 Kilometer liegen die Landesgrenzen von Südtirol und der Schweiz entfernt) über den Schlinig Pass oder über den Schwarzsee, der Einstiegsklassiker durch die legendäre Uina Schlucht – Val D’Uina oder die Umrundung des tiefblauen Reschensee’s. Für Genussradler, welche auf schweißtreibende Höhenmeter verzichten wollen, bieten sich in der Bike-Region gut erschlossene Gondeltouren. Nicht aufzuhalten ist auch in Nauders der e-Bike Trend, bietet er doch kräfteschonendes Radvergnügen. Gipfelerlebnisse und die schönsten Bikeziele per pedales stehen so auch weniger konditionsstarken Bikern zur Auswahl. In Zusammenarbeit mit dem Anbieter Movelo ist die Radregion Nauders nun auch offizielle e-Bike-Destination mit insgesamt 15 Verleih- und Ladestationen.

Als geprüfte Bike-Region ist die Drei-Länder-Bike-Area Nauders also bestens für anspruchsvolle Mountainbiker gerüstet.

Race across the alps 2014

Das berüchtigte Race across the alps Radrennen mit Start und Zielankunft wie jedes Jahr in Nauders am Reschenpass findet auch 2014 wieder im Rahmen der Radsporttage statt und führt durch die Länder Italien, Österreich und Schweiz. Der Radmarathon gilt als das härteste Eintagesrennen Race Across the Alps 3überhaupt. In diesem Jahr fällt der Startschuss in der Oberländer Gemeinde Nauders am 20. Juni 2014.

Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich erfahrene Langstreckenprofis. Sie müssen an die 540 alles abverlangende Kilometer per Fahrrad innerhalb von 24 Stunden meistern. Insgesamt werden bei dieser Megatour sage und schreibe an die 14.000 Höhenmeter bezwungen. Dies entspricht alles in allem in etwa dem Nauderer Dreiländergiro mit 168 bzw. 134 Kilometern (Strecke A bzw. Strecke B), dem Ötztaler-Rad-Marathon mit 238 Kilometern und dem Dolomitenmarathon mir 138 Kilometern zusammen.

Langstreckenprüfung über zwölf Alpenpässe nonstop

Race Across the Alps 2Das waghalsige Race across the alps führt konditionsstarke Radprofis über zwölf beeindruckende Alpenpässe. Fast schon unglaublich und unvorstellbar, dass man beispielsweise das Stilfserjoch, Gaviapass, der extrem steile Mortirolo, Berninapass, Albulapass, Flüelapass, Ofenpass, Umbrailpass und die Skistation Aprica in einem einzigen Tag – ohne Motor – alles nur mit Muskelkraft schaffen kann!

Seien Sie als Zuseher am 20. Juni bei der härtesten Herausforderung der Welt dabei um die Radhelden des Race across the alps 2014 anzufeuern und sie bei ihrer Zielankunft in Nauders mit gebührendem Applaus zu empfangen. Nur die Härtesten kommen auch wirklich bei diesem Pässe-Monster-Rennen durch und schaffen die ganze Strecke an einem einzigen Tag. Hut ab und größten Respekt an alle Teilnehmer/Innen von Race across the alps.

Mountainbiken im Herbst: Die Reschenrunde birgt Überraschungen

Bikeurlaub-im-Hotel-Post-in-Nauders-am-Reschenpass

Zu keiner anderen Zeit im Jahr türmen sich in den Büros so hohe Aktenberge wie im Herbst. Daher ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass sich zu dieser Jahreszeit viele Menschen nach einer kurzen Auszeit sehnen. Unser Tipp: Schieben Sie einen Kurzurlaub bei uns in Nauders am Reschenpass ein!

Der Reschenpass ist bekanntlich ein Paradies für Mountainbiker. Wir vom Hotel Post meinen: Mountainbiken im Herbst ist eine tolle Möglichkeit, neue Kraft für berufliche Herausforderungen zu tanken. Wer ein paar Tage lang vor der gewaltigen Naturkulisse des Alpenhauptkamms in die Pedale tritt, wird danach erfrischt in die nächste Arbeitswoche starten. Als Tour empfehlen wir die Reschenrunde.

Die Reschenrunde: hinauf zur Grenze und hinunter an den See

Es handelt sich um eine mittelschwere Rundtour von rund 20 Kilometern (Fahrzeit: etwa zwei Stunden). Die Strecke führt von Nauders nach Reschen und wieder zurück. Die Reschenrunde birgt auch Überraschungen. Kurz bevor die Biker Reschen erreichen, radeln sie an der Quelle der Etsch vorbei.valdaufur-nauders_01-4

Es ist empfehlenswert Nauders als Start- und Zielpunkt der MountainbikeRundtour zu wählen. Die erste Etappe führt auf einem gut angelegten Weg in den Bergkastelwald, wo die Biker eine Abzweigung nehmen. Eine Weile lang radelt man über einen schmalen Wiesenpfad, aber noch vor der österreichisch-italienischen Grenze erreicht man einen breiten Forstweg.

Mountainbiken im Herbst ist eine wunderschöne Freizeitbeschäftigung, denken sich wohl viele Radler, wenn sie auf der Südtiroler Seite zunächst die Etschquelle passieren, um danach den Ort Reschen zu erreichen. Für den Rückweg nach Nauders wählt man am besten den asphaltierten Radweg.

WordPress | optimaclicks | Sitemap | login